FCR Immobilien AG schließt Verkauf von Einkaufszentrum in Schwedt ab

München, 07.02.2018: Die FCR Immobilien AG, ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren mit attraktivem Renditepotenzial in Deutschland fokussierter Investor, hat das 2013 erworbene Einkaufszentrum in Schwedt, im östlichen Brandenburg, an einen der größten Lebensmitteldiscounter in Deutschland verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Abwicklung wurde zwischenzeitlich vollständig vollzogen.

Das zweigeschossige Objekt mit Baujahr 1991 verfügt über eine Grundstücksfläche von rund 3.200 m² und eine vermietbare Fläche von rund 2.500 m². Das Einkaufszentrum liegt in zentraler Lage der 31.000 Einwohner großen Stadt Schwedt.

In der Platzierung befindet sich aktuell die neue 6,0 Prozent Unternehmensanleihe (ISIN DE000A2G9G64 / WKN A2G9G6) der FCR Immobilien AG. Das öffentliche Angebot  läuft voraussichtlich noch bis zum 16. Februar 2018. Die Anleihe hat eine Laufzeit von 5 Jahren, der Kupon von 6,0 Prozent wird halbjährlich gezahlt. Neben einer grundbuchlichen Absicherung bietet die Anleihe weitere Anlegerschutzrechte. Hierzu gehören eine Ausschüttungssperre von 50 Prozent sowie ein Kündigungsrecht der Anleihegläubiger für den Fall eines Kontrollwechsels. Anlegern bietet die neue Anleihe der FCR Immobilien AG die Möglichkeit, vom attraktiven Handelsimmobilienmarkt zu profitieren. Zeichnungen sind über die Börse Frankfurt möglich. Rechtlich maßgeblich für das Angebot ist der von der Luxemburger Aufsichtsbehörde (CSSF) gebilligte Wertpapierprospekt, der auf der Website der FCR Immobilien AG www.fcr-immobilien.de abrufbar ist.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Die Veräußerung von Immobilien ist Teil unseres wertorientierten Geschäftsmodells. Wir bleiben aber auch weiter auf Einkaufstour, die Pipeline ist nach wie vor mit für uns interessanten Objekten gut gefüllt.“

Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 40 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von rund 140.000 m². Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI.


Pressekontakt

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop / Patrick Wang
Tel. 069-905505-51
FCR-Immobilien(at)edicto.de

Unternehmenskontakt
Ulf Wallisch
Senior Director Investments & Corporate Communications

FCR Immobilien AG
Bavariaring 24
D-80336 München
www.fcr-immobilien.de 

Telefon +49 89 2000 511 81
Fax         +49 89 2000 511 98
E-Mail    u.wallisch(at)fcr-immobilien.de 

Vorstand: Falk Raudies
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse
HRB 210430 | Amtsgericht München

 

 


News

  • Notierungsaufnahme der neuen Anleihe an der Börse Frankfurt erfolgt
  • Platzierung von rund 9 Mio. Euro im Rahmen des öffentlichen Angebots
  • Investoren können weiter über Privatplatzierung zeichnen
[ Weiterlesen... ]
  • Objekt verfügt über rund 2.500 m² Mietfläche
  • Zeichnung der Unternehmensanleihe mit einem Kupon von 6,0 % läuftt
[ Weiterlesen... ]
  • Objekt verfügt über eine Gesamtfläche von über 2.200 m²
  • Lebensmittel-Discounter Norma als Ankermieter, Immobilie ist vollvermietet
  • Emission einer 6,0 %-Unternehmensanleihe mit 5 Jahren Laufzeit gestartet
[ Weiterlesen... ]